Es bot sich an, das Grundstück über die bestehende Zufahrtsstraße im Norden zu erschließen. Eine klare optische Trennung der unterschiedlichen Nutzungsbereiche Wohnen und Yoga ist an der Fassade und durch die Gebäudegliederung ablesbar. So wurde das Wohnhaus mit Satteldach und Holzfassade ausgeführt. Für das Yogazentrum Winter wurde ein Flachdach (ganz flaches Satteldach wegen Bebauungsplan) gewählt und als Oberfläche für die Fassade kam gerosteter Stahl zur Anwendung, eine Oberfläche, die konträr zur Holzfassade anmutet. Beide Oberflächen aber unterliegen der Abwitterung und sind so in der Gesamtheit wieder homogen.

Durch die Anordnung der Gebäudeteile ergibt sich im Norden ein kleiner Innenhof, der beiden Zugängen Wind- und Witterungsschutz bietet. Die Kundenparkplätze sind im Norden situiert.

Die Familie betritt das Wohnhaus über die nordseitige Haustür und gelangt auf das Zwischenpodest, nach einem Halbgeschoß nach oben erreicht die Familie die Wohnebene, die eine großzügige Loggia besitzt.

Im Untergeschoß befinden sich die Schlafräume, welche ebenerdig an das Grundstück andocken. Das Gebäude schmiegt sich aufgrund der geschoßweisen Abtreppung nahtlos in das Grundstück ein. Architektonisch wird diese Maßnahme unterstützt durch den ausmittigen First, der Richtung Hang verschoben ist.

Der Wohnraum befindet sich somit unter dem Satteldach, er öffnet sich in den Dachraum. Die Dachschräge ist mit weißgeöltem Holz getäfelt.

Die senkrechte Holzfassade aus kleinen Latten erhielt einen Patina-Anstrich, die einspringenden Bereiche wie Loggia und Zugang, die keiner Verwitterung ausgesetzt sind, sind mit Großtafeln aus Dreischichtplatten mit dunklerem Anstrich versehen.

Um einen ebenerdigen und barrierefreien Zugang zum Yogastudio zu ermöglichen, wurde dieser Gebäudeteil auf Säulen gestellt und schwebt nun neben dem Wohnhaus. Der Yogabereich umfasst neben dem Yogaraum, der auch für Veranstaltungen angemietet werden kann, Garderobe, Teeküche und WC. Ein extra Behandlungsraum rundet das Raumprogramm ab.

Wohnhaus und Yogazentrum spielen mit ihren Ausblicken und der tollen Aussicht, der Sitzrahmen im Wohnzimmer bietet dazu eine wunderbare Gelegenheit. Die Stadt Linz liegt zu Füßen. WINTER YOGA: Brigitte Winter hält für Ihre Kunden in den neuen, entspannenden Räumlichkeiten ein vielfältiges Kursangebot bereit. Ob Einzelstunde, in der Gruppe oder als Therapie – Yoga kann in jeder Lebensphase eine Bereicherung und Unterstützung sein.  Brigitte heißt auch Schwangere in ihrem wunderschönen Reich willkommen, Mamas und ihre Babys, Kinder, auch Senioren. Kräftigend, entspannend oder sanftes Yoga – in jedem Fall abgestimmt auf ihre Klienten, die die behagliche Atmosphäre des modernen Holzbaus für Entspannung nutzen.

http://www.winteryoga.at

Das Winterstudio mit seiner einzigartigen Aussicht und dem wundervollen Holzambiente kann für Workshops und Veranstaltungen auch angemietet werden.

Selbständige, Freiberufler oder Gewerbetreibende vertrauen den m-haus Bautechnikern und Zimmerern, sie haben die Antwort für ihre Bauaufgabe.

Mehr zu Gewerbebau finden Sie unter: http://www.m-haus.at/design-architektur/commercials.

Viel Freude beim Schmökern!