So kennen wir ihn, den Biohof Achleitner: 2004 wurden dem Frischmarkt samt Restaurant und Auslieferungslager professionelle Strukturen gegeben. Über die Jahre investierte Familie Achleitner im Bereich Haustechnik und baute umweltfreundliche Klima- und Kühltechnik für die Lebensmittellagerung ein.

2017 ist es so weit: Der Frischmarkt platzt aus allen Nähten und soll an die geänderten Wünsche an einen Nahversorger angepasst werden.

01header

m-haus vergrößert nun den bestehenden Frischmarkt um 160 m2 um den zusätzlichen Platzbedarf abzudecken. Außerdem entsteht ein großzügiger Eingangsbereich samt Flugdach. Diese Eingangsüberdachung bietet nicht nur witterungsgeschützten Zugang, sondern dient gleichzeitig als Sonnenschutz und markiert den Eingang – das architektonische Willkommen – gut ersichtlich von der Bundesstraße aus.

IMG-20170620-WA0003

Im Inneren bleibt auch kein Stein auf dem anderen: Das Restaurant wird eine neue, einladende Möblierung erhalten und auch der Ladenbau bekommt ein Update. Die  neue Kassensituation rundet die Baumaßnahme ab.

Um die Bauzeit kurz zu halten wurde im Vorfeld projektiert und detailgeplant, die Eröffnung soll schon Ende August stattfinden.

m-haus tritt beim Zubau Biohof als Generalplaner auf: m-haus wickelt neben der Einreichplanung, Ausführungs- und Detailplanung und Statik das gesamte Gewerbeverfahren ab. Durch die sehr gute Zusammenarbeit mit Herrn Blacher, Ladenbau, schreitet das Bauvorhaben gut voran. Gewerbeverfahren sind für m-haus nicht neu, beim Bauvorhaben Achleitner handelt es sich allerdings um das erste Gewerbeverfahren im Lebensmittel/Shop Bereich.

Wie es bei Zubauten so ist, treten immer wieder Überraschungen beim Bestandsgebäude zutage, die es baulich zu integrieren und abzuwickeln gilt. Wir danken Familie Achleitner für ihr Vertrauen und die gute Zusammenarbeit!

Wie im Lebensmittelbereich setzt Biohof Achleitner auch beim Bauen auf regionale Firmen und ökologische Produkte – das freut uns!

Biohof Achleitner