Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen    OK

SOKO Lehrling Spezialausbildung für sozial kompetente Lehrlinge

Die Persönlichkeitsentwicklung unserer Lehrlinge ist uns ein großes Anliegen. Daher ermöglichen wir unseren jungen Mitarbeitern, zusätzlich zur Berufsschule, über Heartbeat ihre soziale Kompetenz zu schulen.

SOKO Lehrling ist nicht nur Zusatzqualifikation für Lehrlinge, sondern bewirkt im gesamten Unternehmen eine Veränderung der Kultur.

Ziel:

  • Positionierung als "Arbeitgeber mit Profil", der von Jugendlichen anerkannt und geschätzt wird
  • Dem Fachkräftemangel entgegenwirken
  • Professioneller Aufbau von Fach- und Schlüsselkräften
  • Förderung des unternehmerischen Denkens der Lehrlinge und der sozialen Kompetenz der Ausbildner

Der Begriff Soziale Kompetenz beschreibt die Gesamtheit persönlicher Fähigkeiten und Einstellungen, welche dazu beitragen individuelle Handlungsziele mit den Werten einer Gruppe zu verknüpfen und damit das Verhalten der Mitmenschen positiv zu beeinflussen.

Säule 1:

UnternehmerInnen sind die wichtigsten Personen im Prozess, sind Unterstützer und Motor und schaffen die Rahmenbedingungen. Beim  Unternehmercoaching werden u.a. das Ausbildnerprofil, die Rolle des Chefs im Gesamtprozess und die Integration der Mitarbeiter in den Prozess erarbeitet.

Säule 2:

AusbildnerInnen bekommen eine Grundausbildung in Pädagogik und Didaktik und erreichen dadurch eine konsequente und herzliche Ausbildung der Lehrlinge. Wichtig dabei ist das Kennen und Können der Inhalte des Lehrlingscolleges um eine gemeinsame Sprache zwischen Ausbildner und Lehrling zu erreichen.

Säule 3:

In der Gesamtorganisation muss Verständnis für den Nachwuchs geschaffen werden. Die Bedeutung der Vorbildfunktion muss erkannt werden und das Fachwissen muss lehrlingsgerecht weitergegeben werden.

Säule 4:

Lehrlinge bekommen 3 Wochen Ausbildung in sozialer Kompetenz und Persönlichkeitsentwicklung innerhalb von 3 Jahren. In der letzten Woche wird ein Meisterstück produziert. Es besteht aus 3 komplexen Projekten, die sehr herausfordernd sind und nur mit Kommunikation im Team, Fleiß, Ausdauer und Einsatzbereitschaft lösbar sind. Hier zeigen die Lehrlinge, was sie in 3 Jahren gelernt haben. Am Ende der Woche werden die Meisterstücke vor allen UnternehmerInnen und LehrlingsausbildnerInnen präsentiert.

Bei SOKO erfahren die Lehrlinge, wie gute Teamarbeit funktioniert, wie sie mit Kunden und Kollegen kommunizieren und wie sie mit Leistungsdruck umgehen. Sie trainieren zu präsentieren, zu planen, zu argumentieren und sich selbst zu fordern. Auch der Umgang mit Fehlern ist Teil der Ausbildung. Zeitmanagement, Teamsport und gemeinsame Erlebnisse begleiten die gesamte Ausbildung.

Für jedes College gibt es 2 pädagogigsche LeiterInnen und 2 TrainerInnen, die mit den Lehrlingen arbeiten. Die Lehrlinge werden 24 Stunden am Tag betreut. Firma HEARTBEAT übernimmt die gesamte Organisation.

Die wichtigsten Inhalte des Lehrlingscolleges:

  • Grundlagen der Kommunikation & Selbstpräsentation
  • Meine Arbeit & ich: Aufgaben und Ziele
  • Kompetentes Auftreten, Präsentationstechnik
  • Informationsweitergabe
  • Feedback geben und nehmen
  • Gruppendynamik, Teambuilding
  • Konfliktmanagement
  • Eigenmotivation
  • Rolle & Funktion: vom Schüler zum Lehrling
  • Lebensthemen wie Sucht, Geld, Business Knigge
  • Grundumgangsformen in unserer Gesellschaft
  • Lern- und Merktechniken
  • Kundenorientierung

SOKO Lehrlingsfilm

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere m-haus News für Sie!

Exklusive Informationen, Inspirationen und Impressionen für angehende Hausbesitzer - direkt und unkompliziert in Ihre Mailbox. Bestellen Sie jetzt unsere m-haus News! Gleich zum Start erhalten Sie unser Grundrissbuch GRATIS als PDF Download!

Ihr Beratungsgespräch

Ein Schritt, der Ihr Traumhaus näher zur Verwirklichung bringt: Vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit uns.

Zu Ihrem Beratungstermin

Partner & Auszeichnungen